Acryl Silikon

Acryl oder Silikon

Acryl oder Silikon. Unterschiede und Einsatzbereiche:

Acryl und Silikon gehören zu den gebräuchlichsten Dichtmassen im Baubereich. Beide werden sowohl von Profis als auch von Heim- und Hobby-Handwerkern verwendet. Es gibt verschiedene Produkte, die für den Innen- oder Außenbereich geeignet oder für besondere Anforderungen optimiert sind.

Aussehen und Konsistenz von Acryl- und Silikondichtmassen sind auf den ersten Blick ähnlich, doch zwischen den beiden Stoffen gibt es große Unterschiede.

Verwendungszwecke für Silikon und Acryl:

Acryl-Dichtmassen werden zum Füllen und Verschließen von Fugen z.B. Malerfugen, Ausbessern von Rissen, Spalten und kleineren Löchern verwendet. Wegen ihrer Klebkraft können sie auch zum Befestigen von Bauteilen genutzt werden. Da sie jedoch längst nicht so gut kleben wie beispielsweise Polymer- oder Montagekleber, funktioniert das nur bei leichten, kleinen und/oder wenig belasteten Bauteilen.

Silikon-Dichtmasse ist erste Wahl im Nassbereich von Küche, Sanitär und Bad. Ebenso im Außenbereich und bei Natursteinen. Hier werden vor allem Eck- und Bodenfugen im Fliesen- und Natursteinbereich mit der passenden Dichtmasse abgedichtet.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb