Rundschnur

Rundschnur Hinterfüllprofile

Grundsätzliches

Um eine Drei-Flankenhaftung bei Silikon und Acryl zu vermeiden sind in Dehnungsfugen Rundschnur bzw. Hinterfüllprofile einzusetzen. Material und Stauchhärte sind abhängig von Einsatzgebieten.

Einsatzgebiete

Im gesamten Hochbau. Aber auch in KFZ und LKW kommen Rundrofile zum Einsatz. Mittlerweile werden Hinterfüllprofile auch zur Wärmedämmung vor allem in Dach und Keller eingesetzt bei undichten Fenstern, Rissen, etc.

Welche Rundschnur ?

Hängt ganz vom Einsatzgebiet ab. Da wir aus dem Bereich Fliesenverlegung kommen beschränke ich mich darauf.
In Bad und Dusche kommen vor allem die geschlossenzelligen Rundschnüre PE geschäumt zum Einsatz. Sie sind nahezu unverottbar und halten normalen Wasserbelastungen stand.
In den weniger belasteten Bereichen kommen auch die gelben und grauen offenzelligen Hinterfüllprofile zum Einsatz. Diese sind günstiger und lassen sich besser stauchen/quetschen.

Welche Dicke ?

Bei einer 3mm breiten Fuge empfielt es sich 5mm Rundschur zu verwenden, usw. Wenn die Fuge im hinteren Bereich breiter wird sollte man natürlich passend dickere verwenden. Hier ist es besser die geschlossenzelligen zu nehmen, da sie nach dem eindrücken in ihre ursprüngliche Form zurückwollen und so die breitere Fuge besser auffüllen.

Kamin und Ofen

Hier gibt es spezielle hochtemparaturverträgliche Rundschnüre aus Fiberglas. Diese werden z.B. in die Nut der Ofentüre geklebt. Für Glasscheibendichtungen des Backherdes sind sie nicht geeignet.

Inhaltsverzeichnis

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warenkorb